In Geschehen, Kaffeesiederball

Wien. Am Freitag, 5. Februar 2016 verwandelt sich die Wiener Hofburg, die Redoutensäle und das Dachfoyer wieder für eine Nacht ins größte und elegantete Kaffeehaus der Stadt. Denn am Kaffeesiederball bitten Cafetiers und Kaffeeröstereien jedes Jahr knapp 5.000 Gäste zum Tanz und lassen die Institution Kaffeehaus als Besonderheit der österreichischen Kultur, als Ort der gelebten Traditionen und des bekannten Wiener Charmes hoch leben.

Tradition ist auch die jährliche Damenspende am Kaffeesiederball, die auch heuer wieder von der 1892 in Triest gegründete Kaffeerösterei Hausbrandt zur Verfügung gestellt wird: Kunst-Fächer in drei unterschiedlichen Designs. Passend zum diesjährigen Motto des Balls “K&K – Künstler und Kaffeehaus” dienten als Vorlagen drei Kunstwerke von Hausbrandt Eigentümer Martino Zanetti persönlich, der nicht nur passionierter Kaffeesieder und erfolgreicher Winzer ist, sondern auch ein begeisterter Maler. Einen Auszug aus seinen Werken wird zeitgleich bis 17. Februar 2016 in der Italienischen Botschaft in Wien zu sehen sein. “Die Ballspende ist eine Hommage an diese Stadt, die mit ihren berühmten Bällen Qualität, Schönheit, Kunst und Kultur miteinander vereint.” schwärmt Martino Zanetti von Wien.

Damit die Damen und Herren am Ball die Fächersprache richtig deuten können, entführen prominente Kaffeeliebhaberinnen wie Lilian Klebow, Missy May, Susanna Hirschler und Dorretta Carter bereits vorab in die Welt der wohl galantesten Sprache und erklären, wie der Fächer als Requisit des Flirts eingesetzt werden kann. Die Fächersprache entwickelte sich bereits im 17. Jahrhundert in Spanien und wurde in den anderen europäischen Ländern begeistert aufgenommen. In London und Paris sollen sich sogar Fächerakademien herausgebildet haben, um die Damen und Herren das gehauchte Handwerk zu lehren. Das “Wörterbuch der Fächergesten” wird am Ball-Abend gemeinsam mit der Ballspende für alle Gäste des Kaffeesiederballs erhältlich sein. “Meine Familie und ich sind sehr stolz, auch heuer wieder den Kaffeesiederball zu unterstützen und mit vielen Freunden gemeinsam die Wiener Ballkultur zu erleben. In der Hausbrandt-Lounge in der Hofburg, gleich neben dem Festsaal, genießen die Ball-BesucherInnen heuer nicht nur unseren aromatischen Traditionsespresso, sondern auch den trockenen Prosecco Superiore “Undici”, so Zanetti, der neben der Kaffeerösterei und der Bierbrauerei Theresianer auch ein exklusives Weingut bewirtschaftet.

Die Familie Martino Zanetti ist mit der Marke Hausbrandt Botschafterin der bedeutenden mitteleuropäischen Kaffeehaustradition und seit ihrem Bestehen eng mit Österreich, insbesondere Wien, verknüpft. Hausbrandt Trieste 1892 S.p.A unterstützt den Ball der Wiener Kaffeesieder bereits zum dritten Mal.

 

Credits:
Fotos: Jürgen Hammerschmid /f-eleven
Make Up: Thomas Orsolits / monikaleuthner
Hair: Alexander Moser/ monikaleuthner
Styling: Supui Luk/ monikaleuthner
Digital Imaging: Malkasten
Location: Gerstner Beletage im Palais Todesco

Der Zauber der Fächersprache

Recommended Posts

Leave a Comment