;

Nach fast zwanzig Jahren renoviert Hausbrandt sein Image und vertraut dabei auf die Erfahrung der Agentur Demner, Merlicek & Bergmann in Wien: eine Veränderung, die Autorität und starke Innovationskraft vermittelt.  Das Unternehmen beschreibt kraftvoll eine neue Seite in ihrer Welt: der Exzellenz des Kaffes. Die Markenwahrnehmung entwickelt sich, die Verpackung wird noch edler gestaltet und vermittelt das Bewusstsein für einen gleichbleibend herausragenden Inhalt.

Der Look wird mitteleuropäischer und das Mood-Outfit der Marke ändert sich auf harmonische Weise.

Die Grundelemente bleiben der schräge Schriftsatz des Namens und die stilisierte Espressokanne, mit der Essenzialität eines reinen und minimalen Stils. Die sind Merkmale, die das Solide und die Tradition einer über hundertjährigen Marke hervorheben, die sich als eindeutiger Bezugspunkt in der Welt des Kaffees vorstellt.

Hausbrandt schlägt eine innovative Produktarchitektur vor, die auf einem sorgfältigen Studium der Farbe basiert, die eine grundlegende Rolle spielt und somit die Einzigartigkeit und Positionierung unmittelbar definiert. Die verschiedenen Kaffeesorten sind mit einer bestimmten Farbgestaltung assoziiert, sodass die Typen von Aroma sofort erkennbar sind, die jeweils an einen ganz bestimmten Geschmack gebunden sind.

Die neue Identität beinhaltet einen echten Lebensstil, eine Vorliebe für Geschmack und den Genuss, den Ausdruck eines Kaffees, der sich als Kultur, Kunst und Design versteht.  Eine intensive Bedeutung, in der das Unterscheidungsmerkmal der Innovation mit Können, Eleganz und Respekt für die Tradition in Dialog tritt.