;
 In Kunst und Kultur

Die Firmengruppe Hausbrandt und das Theater La Fenice

Dieser Bund basiert auf der tiefen Überzeugung, dass die Erfahrung von Kunst in jeder Form das Wohl des Einzelnen wie Aller unterstützt: Hausbrandt bestätigt die Kooperation mit dem Teatro La Fenice für den Zeitraum von 2021 bis 2022, als Erfolgsmethode unter den wichtigsten und wesentlichsten dieses Bereiches für die Firma.

Der Hersteller “macht die Bühne frei” für die Spielstätte in Venedig zugunsten einer bewährten, seit Jahren verbindenden Zusammenarbeit, wobei beide als Symbol und herausragendes Beispiel für italienische Kultur, Tradition und Leidenschaft stehen.

So bedeutete das dortige, prestigeträchtige Konzert zu Jahresbeginn 2021 – das am Freitag, dem 1. Januar stattfand – einen Neustart dieses fortwährenden Miteinanders.

Das Orchester und der Chor führten unter der Leitung von Daniel Harding, mit der Sopranistin Rosa Feola und dem Tenor Xabier Anduaga eine Reihe Arien, Duette und Chorstücke auf. Traditionell endet das Konzert mit den wohl berühmtesten Kompositionen von Giuseppe Verdi: dem Chor «Va’ pensiero sull’ali dorate» aus Nabucco und dem feierlichen Prosit «Libiam ne’ lieti calici» aus La traviata, ergänzt von dem Wunsch für ein neues, wieder glückliches Jahr.

Mittels Verantwortung und Engagement gelingt die Förderung des Kunstschaffens sowie der Kunsterziehung in jeder ihrer Ausprägungen. Der Produzent verlängert für zwei weitere Jahre die Unterstützung einzigartiger kultureller Höhepunkte, die das berühmte Theater in der Lagunenstadt anbietet. Sie genießen Ruhm weit über die Landesgrenzen hinaus – weltweit.

Aktuellster Beitrag